Diese Seite steht nur noch unseren Bestandskunden zur Verfügung.
Alle aktuellen Aktien-Reports finden Sie in unserem neuen zentralen Börsenmedien Shop.
Newsletter  |   Login

Aktienreport

Besser als Apple und Google: Der 100-Prozent-Geheimtipp!
Enth. Wertpapier

Besser als Apple und Google: Der 100-Prozent-Geheimtipp!

Erschienen 20.07.11 | Seiten: 4 | Format: PDF Download | Preis: 11,99 €
Rechnung für PayPal-Kunden? Wenn Sie eine Rechnung benötigen, bitte PayPal über den Warenkorb nutzen.
Der Technologieriese Apple hat im jüngsten Quartal über 20 Millionen iPhones und mehr als neun Millionen iPads abgesetzt. Auch bei Konkurrenten wie Google laufen die Geschäfte mit Touchscreen-Geräte auf Hochtouren, wie die jüngsten Zahlen beweisen. Mitten in diesem Getümmel punktet ein aufstrebendes kalifornisches Unternehmen mit einer unglaublich cleveren Geschäftsidee.

Diese Zahl beeindruckt: Einer Studie von DisplaySearch zufolge werden im Jahr 2016 knapp 1,9 Milliarden berührungssensitive Bildschirme verkauft – im Vergleich zu 2011 bedeutet das ein immenses Plus von über 90 Prozent. Das Spannende: Immer mehr Touchscreens werden mit einer ausgefeilten Haptik-Technologie ausgeliefert, die den Bildschirm zum Leben erwecken. Dieses kalifornische Unternehmen spielt hier in der ersten Liga mit.

Vor Neubewertung

Der Clou: Lizenzeinnahmen gewinnen für das Unternehmen seit dem Boom berührungssensitiver Bildschirme massiv an Bedeutung. Der Wandel hin zum Lizenzgeber zahlt sich aus: Im vergangenen Jahr konnten die Lizenzeinnahmen um beachtliche 64 Prozent gesteigert werden. Im laufenden Jahr soll so auch der Sprung in die Gewinnzone gelingen. Damit aber noch lange nicht genug: Für 2012 ist mit einem kräftigen Ergebnissprung um 120 Prozent zu rechnen.

Angesichts des nicht aufzuhaltenden Siegeszugs der Touchscreen-Technologie, der namhaften Kunden wie BMW, Sony oder Microsoft und des Wandels hin zum Lizenzgeber steht das Unternehmen vor einer kompletten Neubewertung. Das Beste: Die Aktie wird trotz dieser hervorragenden Perspektiven nur mit einem 2012er-KGV von gut 20 bewertet. Anleger sollten nun keine Zeit mehr verlieren. Alle Infos dazu lesen Sie im neuen Aktienreport „Besser als Apple und Google: Der 100-Prozent-Geheimtipp!“, den Sie hier abrufen können.
ANZEIGE

Aktien-Reports Newsletter

Gewinne von teilweise weit über 300 Prozent konnten Leser verdienen, die den Empfehlungen unserer Aktienreports gefolgt sind. Wenn Sie regelmäßig darüber informiert werden wollen, welche neuen Kaufchancen die Experten des AKTIONÄRs für Sie entdeckt haben, dann melden Sie sich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.