Newsletter  |   Warenkorb   |   Registrierung  |   Login
Spezialreports - Topaktuell
  • iPhone-Killer oder Apple-Segen? 200%-Geheimtipp mit Super-Technologie

    iPhone-Killer oder Apple-Segen? 200%-Geheimtipp mit Super-Technologie

    Mehr zum Report
    Erschienen: 19.05.17
    Autor: Marion Schlegel
    Format: PDF Download
    Vor ein paar Jahren entwickelten sich Smartphones rasant – das neueste Modell war ein Statussymbol. Inzwischen sind Smartphones fast ein wenig langweilig geworden. Als Laie erkennt man kaum große Unterschiede zu den Vorgängermodellen. Will man sich als Hersteller wie Apple oder Samsung Marktanteile vom Konkurrenten schnappen, wird es schwierig. Ein erfinderisches Technologie-Unternehmen könnte hier aber zum entscheidenden Vorteil verhelfen. Dieses hat eine Erfindung gemacht, die die Kamera revolutionieren könnte. Jetzt werden Sie sagen – was soll man denn hier noch groß verbessern? Sie werden sich wundern. Die Technologie dieses Geheimtipps könnte Smartphones in Zukunft dazu verhelfen, dünner zu werden. Und nicht nur das. Die Bildqualität und Möglichkeiten der Kameras würden sich drastisch verbessern und so auch das letzte Argument für den Kauf einer Digitalkamera eliminieren. Möglicherweise gelingt es dem Unternehmen in den kommenden Monaten den alles entscheidenden lukrativen Vertrag mit einem Smartphone-Hersteller zu schließen. Die Aktie dürfte dann kein Halten mehr kennen. Selbst eine Übernahme ist nicht auszuschließen. Und Smartphones sind nur ein Teil der großen Anwendungsmöglichkeiten der Technologie dieser Firma.

    Experten verblüfft – hohe Gewinnchancen mit Geheimtipp
    Die Technologie Unternehmens wurde von Experten geprüft. Sie waren schlichtweg begeistert. Die Aktie ist bereits zum Leben erwacht. Noch ist die Aktie aber günstig zu haben. Wollen auch Sie in einem frühen Stadium einer großen Entwicklung dabei sein, dann zögern Sie nicht und lesen Sie jetzt den neuen großen Aktienreport „iPhone-Killer oder Apple-Segen? 200%-Geheimtipp mit Super-Technologie“. Gelingt ein entscheidender Deal, dürfte eine Verdopplung erst der Anfang sein.

  • TSI USA: So funktioniert die neue Börsenampel. Außerdem: Zwei Depotaufnahmen

    TSI USA: So funktioniert die neue Börsenampel. Außerdem: Zwei Depotaufnahmen

    Mehr zum Report
    Erschienen: 15.05.17
    Autoren: Stefan Limmer, Stefan Sommer, Dr. Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    Es geht rund im TSI-USA-Depot! In der aktuellen Ausgabe werden zwei neue Aktien gekauft, die das Potenzial haben sich zu verdoppeln. Der eine Wert steht auf Platz 1 einer TSI Rangliste und drängt sich mit einem TSI Wert von über 99 geradezu zum Kauf auf. Auch der zweite Wert hat es in sich. Dort wurde kürzlich ein neues Mehrjahreshoch erreicht und der Aufwärtstrend dürfte sich nun beschleunigen.

    Die Börse gibt nach? Für uns in Zukunft kein Problem mehr!
    Das TSI USA-System befindet sich in Vorbereitung auf eine fundamental orientierte Strategie in Baissen, die das Risiko bei gleichbleibender Renditeerwartung senkt. Ein US-Fundamentalindikator mit großer Bedeutung für die Entwicklung der amerikanischen Konjunktur in den nächsten sechs bis zwölf Monaten wurde bereits in der vergangenen Ausgabe vorgestellt! Wie TSI USA diesen Indikator modifiziert hat, um ein noch aussagekräftigeres Ergebnis zu erzielen, lesen Sie in der Rubrik „TSI-USA-Inside“

    Die dauerhafte Suche nach der neuen Apple oder Microsoft
    TSI USA ist mit dem Ziel angetreten, die neue Apple, Microsoft oder Tesla bereits im Anfangsstadium in das Depot zu bekommen. Eines haben all diese Aktien gemeinsam: Sie entstammen allesamt dem Nasdaq Composite. Dieser riesige Index vereint Tech-Aktien aus aller Welt. Mit über 2.500 gelisteten Werten ist er allein zehn Mal so groß wie DAX, MDAX, TecDAX und SDAX zusammen. Aktuell befinden sich im Depot nur Highflyer. Anleger können in diese Aktien jederzeit einsteigen.

    Bewährtes TSI-System für die US-Techs
    Für die Tech-Aktien aus dem Nasdaq Composite wurde das TSI-System nochmals zugeschnitten und dynamisch ausgelegt. Es identifiziert damit präzise nur die stärksten Aufwärtstrends in einem Umfeld, das ohnehin von aussichtsreichen Investments nur so wimmelt. Und so befinden sich im Depot etliche Aktien, die sich bereits verdoppelt haben oder gerade auf dem besten Weg dazu sind. Darunter die früh entdeckten Highflyer AMD und Exelixis.

    TSI USA 2x pro Monat
    Testen Sie TSI USA in der Einzelausgabe (23,99 Euro) und lassen Sie sich von uns überzeugen. Wer Geld sparen möchte, entscheidet sich dann für das Abo zum Preisvorteil für 499 Euro im Jahr.

  • TSI Gold: Depot wird umgebaut

    TSI Gold: Depot wird umgebaut

    Mehr zum Report
    Erschienen: 08.05.17
    Autoren: Stefan Limmer, Stefan Sommer, Dr. Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    Für Goldanleger geht ein frustrierender Monat zu Ende. Anleger haben den sicheren Hafen verlassen und sind in spekulativere Assets gewandert. Ist die Gold-Hausse damit abgeblasen? In der aktuellen Ausgabe wird die aktuelle Situation eingeordnet und nach dem bewährten TSI-System die Strategie angepasst. Das Ziel für die nächsten Jahre bleibt eine Outperformance gegenüber Gold und HUI sowie vor allem ein Profitieren vom nächsten Superzyklus bei den Edelmetallen.

    Die 5 weltbesten Gold- und Silberminenaktien in einem Depot
    Das TSI-Gold-Depot funktioniert nach dem TSI-Prinzip der Relativen Stärke. Gekauft werden also nur Aktien, die sich in einem intakten Aufwärtstrend befinden - und dieser Trend auch noch stärker ausgeprägt ist als der des Gesamtmarktes. Es geht also vereinfacht gesagt darum Aktien zu kaufen, die relativ zum Markt eine Outperformance liefern. Nur so ist es möglich, den Markt zu schlagen, bzw. eine höhere Performance zu erzielen. Seit Juni, da startete das Depot, ist das bereits mustergültig gelungen.

    Depot besser als der HUI
    Trotz der zuletzt schwachen Kurse lässt TSI Gold seinen Benchmark-Index HUI seit Auflage des zu 100% transparenten Depots hinter sich. Dieses Ergebnis bestätigen auch die Resultate aufwendiger Backtests, die im Vorfeld der Veröffentlichung von TSI-Gold durchgeführt wurden. Ihnen zufolge hätte man mit TSI-Gold seit dem Jahr 2005 eine Rendite in Höhe von 530 Prozent erzielt, während der Goldpreis lediglich um 160 Prozent zugelegt hat.

    Jetzt lesen und rechtzeitig einsteigen!
    Lesen Sie jetzt die neue Ausgabe des TSI-Gold-Reports und investieren Sie in die fünf besten, weil trendstärksten Gold- und Silberminenaktien. Erfahren Sie zudem, welcher Wert in diesem Monat der „Rising Gold Star“ ist und vergolden Sie Ihr Depot.

  • AKTIONÄR Turnaround-Formel: Nach Staramba jetzt 5 neue Favoriten. System erzielt Plus von 24 Prozent in 3 Monaten!

    AKTIONÄR Turnaround-Formel: Nach Staramba jetzt 5 neue Favoriten. System erzielt Plus von 24 Prozent in 3 Monaten!

    Mehr zum Report
    Erschienen: 03.05.17
    Autoren: Florian Söllner, Dr. Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    207 Prozent mit der Top-Aktie. Und es geht weiter. Die Formel für Kursgewinne bei Turnaround-Aktien zieht nun die nächsten Turnaround-Kandidaten aus dem Hut: Nach der fantastischen Trefferquote seit dem Start im Februar hat das neue System des AKTIONÄR nun gleich fünf neue Favoriten am deutschen Aktienmarkt identifiziert. Der Track-Rekord der Turnaround-Formel in den ersten zwei Monaten weist 24 Prozent Plus aus – weit mehr als der DAX (+6 Prozent). Damit bestätigt sich bislang auch der Backtest für den technischen Teil des Systems, nach der eine erfreuliche Outperformance erzielt wird. Die Anwendung der Formel hat seit 2005 zu einem Plus von 604 Prozent geführt (DAX: + 170 Prozent).

    Erfolge für Leser haben sich schnell eingestellt. In der ersten Ausgabe am 17. Februar auf die Aktie des 3D-Figuren-Entwicklers Staramba zu 10,90 Euro hingewiesen. Aktuell notiert das Papier satte 207 Prozent im Plus. In der zweiten Ausgabe am 24. März signalisierten System und Fundamentalcheck einen bevorstehenden Ausbruch des Beratungsunternehmens Orbis. Seither stehen 21 Prozent Kursplus zu Buche.

    Übernahme-Indikator?!

    Was uns selbst überrascht: Die in monatelanger Arbeit entstandene Formel hat einen lukrativen Nebeneffekt. Sie erkennt anhand der speziellen Chartformation und der Inbezugnahme der Höhe des Handelsvolumen verstärkte (Insider-) Aktivität in der Aktie. Offenbar ist dies ein guter Hinweis auf anstehende Übernahmen. Nicht nur bei Epigenomics, auch bei Biotest schlug die Turnaround-Formel schon vorab an.

    Der Clou: Die Turnaroundformel des Aktionär kombiniert eine BigData-Analyse technischer Indikatoren mit einer handverlesenen Aktienauswahl nach fundamentalen Gesichtspunkten. Das Ziel ist die Bestimmung besonders aussichtsreicher Aktien mit sehr günstigem Chance/Risiko-Profil am deutschen Aktienmarkt. Es handelt sich dabei jeweils um Aktien, die in der Vergangenheit seitwärts gelaufen sind, aber nun unmittelbar vor der (Wieder)-Entdeckung stehen.


    Neue Top-Wette
    Für die dritte Ausgabe sind gleich fünf besonders spannende Aktien aus dem rund 1.800 Werten umfassenden Universum gesichtet worden. Als Top-Wette wird ein Technologieunternehmen eingestuft, der die technische und fundamentale Prüfung bestanden hat – und entsprechend viel Spielraum nach oben lässt.

    Neues Depot
    Die Turnarounds werden nun in Form eines Musterdepots betreut. Für Leser besteht damit die Chance, strukturiert das System nachzubilden. Alle empfohlenen Aktien und das neue Musterdepot werden von Dr. Dennis Riedl und Florian Söllner im Monatsrhythmus begleitet. Wir kaufen nun vier neue Aktien in das Depot, welches seit Februar bereits 24 Prozent zugelegt hat. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, in das System einzusteigen. Alle Infos im 19-seitigen Aktienreport.

  • TSI USA: Dieser US-Indikator kündigt zuverlässig Baissen an

    TSI USA: Dieser US-Indikator kündigt zuverlässig Baissen an

    Mehr zum Report
    Erschienen: 02.05.17
    Autoren: Stefan Limmer, Stefan Sommer, Dr. Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    Nach einigen Favoritenwechseln schwenkt das TSI USA-System wieder in ruhigere Gewässer ein. Seit der vergangenen Ausgabe ging es im Depot deutlich nach oben. Die aktuellen Depotwerte sollen auch über den Sommer zu einer Mehr-Rendite führen.

    Vorbereitung für eine Strategie in Baissen
    Das TSI USA-System befindet sich in Vorbereitung auf eine fundamental orientierte Strategie in Baissen, die das Risiko bei gleichbleibender Renditeerwartung senkt. Ein zentraler Baustein hierfür wird in der aktuellen Ausgabe vorgestellt: Ein US-Fundamentalindikator mit großer Bedeutung für die Entwicklung der amerikansichen Konjunktur in den nächsten sechs bis zwölf Monaten!

    Die dauerhafte Suche nach der neuen Apple oder Microsoft
    TSI USA ist mit dem Ziel angetreten, die neue Apple, Microsoft oder Tesla bereits im Anfangsstadium in das Depot zu bekommen. Eines haben all diese Aktien gemeinsam: Sie entstammen allesamt dem Nasdaq Composite. Dieser riesige Index vereint Tech-Aktien aus aller Welt. Mit über 2.500 gelisteten Werten ist er allein zehn Mal so groß wie DAX, MDAX, TecDAX und SDAX zusammen. Aktuell befinden sich im Depot nur Highflyer. Anleger können in diese Aktien jederzeit einsteigen.

    Bewährtes TSI-System für die US-Techs
    Für die Tech-Aktien aus dem Nasdaq Composite wurde das TSI-System nochmals zugeschnitten und dynamisch ausgelegt. Es identifiziert damit präzise nur die stärksten Aufwärtstrends in einem Umfeld, das ohnehin von aussichtsreichen Investments nur so wimmelt. Und so befinden sich im Depot etliche Aktien, die sich bereits verdoppelt haben oder gerade auf dem besten Weg dazu sind. Darunter die früh entdeckten Highflyer AMD und Exelixis.

    TSI USA 2x pro Monat
    Testen Sie TSI USA in der Einzelausgabe (23,99 Euro) und lassen Sie sich von uns überzeugen. Wer Geld sparen möchte, entscheidet sich dann für das Abo zum Preisvorteil für 499 Euro im Jahr.

ANZEIGE

Meistgelesene Autoren

Aktien-Reports Newsletter

Gewinne von teilweise weit über 300 Prozent konnten Leser verdienen, die den Empfehlungen unserer Aktienreports gefolgt sind. Wenn Sie regelmäßig darüber informiert werden wollen, welche neuen Kaufchancen die Experten des AKTIONÄRs für Sie entdeckt haben, dann melden Sie sich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.

Ihre E-Mail-Adresse