Newsletter  |   Warenkorb   |   Registrierung  |   Login
Spezialreports - Topaktuell
  • TSI USA: Depot fast 100 Prozent vorne – so macht man Performance

    TSI USA: Depot fast 100 Prozent vorne – so macht man Performance

    Mehr zum Report
    Erschienen: 18.09.17
    Autoren: Stefan Limmer, Stefan Sommer, Dr. Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    Das TSI USA Depot steht kurz vor der Verdopplung. Etliche Aktien notieren zweistellig im Plus und es sind neue Kaufsingale in Sicht, die den Kursen noch einen extra Schub geben dürften - also der perfekte Zeitpunkt für einen Neueinstieg. In der aktuellen Ausgabe von TSI USA wird zudem mit Hilfe des bewährten Fundamental-Barometers geklärt ob der Gesamtmarkt aktuell stabil ist oder eventuell ein Crash bevorsteht.

    Die dauerhafte Suche nach der neuen Apple oder Microsoft
    TSI USA ist mit dem Ziel angetreten, die neue Apple, Microsoft oder Tesla bereits im Anfangsstadium in das Depot zu bekommen. Eines haben all diese Aktien gemeinsam: Sie entstammen allesamt dem Nasdaq Composite. Dieser riesige Index vereint Tech-Aktien aus aller Welt. Mit über 2.500 gelisteten Werten ist er allein zehn Mal so groß wie DAX, MDAX, TecDAX und SDAX zusammen. Aktuell befinden sich im Depot nur Highflyer. Anleger können in diese Aktien jederzeit einsteigen.

    Bewährtes TSI-System für die US-Techs
    Für die Tech-Aktien aus dem Nasdaq Composite wurde das TSI-System nochmals zugeschnitten und dynamisch ausgelegt. Es identifiziert damit präzise nur die stärksten Aufwärtstrends in einem Umfeld, das ohnehin von aussichtsreichen Investments nur so wimmelt. Und so befinden sich im Depot etliche Aktien, die sich bereits verdoppelt haben oder gerade auf dem besten Weg dazu sind. Darunter die früh entdeckten Highflyer AMD und Exelixis.

    TSI USA 2x pro Monat
    Testen Sie TSI USA in der Einzelausgabe (23,99 Euro) und lassen Sie sich von uns überzeugen. Wer Geld sparen möchte, entscheidet sich dann für das Abo zum Preisvorteil für 499 Euro im Jahr.

  • Reich werden mit System: 4 Biotech-Top-Picks der erfolgreichen TSI-Strategie

    Reich werden mit System: 4 Biotech-Top-Picks der erfolgreichen TSI-Strategie

    Mehr zum Report
    Erschienen: 29.08.17
    Autoren: Marion Schlegel, Dr. Dennis Riedl, Michl Doepke
    Format: PDF Download
    Fulminante Entwicklung in der Biotech-Branche: Der Biotech-Gigant Gilead Sciences hat eine milliardenschwere Übernahme getätigt: Die Amerikaner haben Kite Pharma für elf Milliarden Dollar, was einen Aufschlag von 29 Prozent zum letzten Kurs bedeutet, übernommen. Doch bereits in den Monaten zuvor kannte das Papier von Kite kein Halten mehr: Seit Anfang Januar hat sich der Wert sage und schreibe vervierfacht. Die meisten Anleger dürften den Kursverlauf im Nachhinein wehmütig betrachten, waren sie doch nicht investiert. Doch Sie hätten dabei sein können: Wenn Sie der erfolgreichen TSI-Strategie gefolgt wären. Diese hat bereits seit Monaten bei dem Wert klar zum Kauf geraten – genauso wie die Biotech-Experten Marion Schlegel und Michel Doepke vom AKTIONÄR.

    Nun gilt es auf die nächsten großen Gewinner zu setzen. DER AKTIONÄR hat sich im neuen Aktienreport auf die Suche nach den großen Gewinnern der Branche gemacht und sich dabei das ausgeklügelte TSI-System zunutze gemacht. In welche Aktien seit einiger Zeit massiv Kapital fließt, welchen Weg also das Smart Money geht, lässt sich wunderbar mit dem Trendstärke-Maß TSI bestimmen. Die besten Aktien wurden dann noch einmal auf Herz und Nieren nach fundamentalen Gesichtspunkten kritisch untersucht. Am Ende wurden 4 Top-Titel aus der Biotech-Branche bestimmt. Diese werden Ihnen im Report ausführlich vorgestellt. Zudem wartet auf den Leser ein kostenloser Bonus: Sämtliche Aktien des Nasdaq Biotech Index wurden dem TSI-Trend-Check unterworfen. Diese exklusive vollständige TSI-Rangliste können Sie für Ihre eigenen Recherchen weiter verwenden.

    Wie schon einst Börsen-Urgestein André Kostolany meinte: „Man muss mit guten Karten mehr gewinnen, als man mich schlechten Karten verliert.“ Nur wer nicht wild agiert, sondern systematisch spielt und erprobte Strategien umsetzt, wird am Ende erfolgreich sein und hohe Gewinne einfahren. Genau das ist der Ansatz des Trend-Signal-Indikator-Systems TSI. Dieser angewandt auf eine der aussichtsreichsten und wachstumsstärksten Branchen liefert 4 Top-Werte. Warten Sie nicht – setzen Sie jetzt auf den nächsten großen Highflyer. Welche Aktien die Favoriten sind, verrät Ihnen DER AKTIONÄR im großen Aktienreport „Reich werden mit System: 4 Biotech-Top-Picks der erfolgreichen TSI-Strategie“, den Sie hier bequem herunterladen können.

  • Air Berlin nein; Staramba und Co ja. Turnaround-Formel setzt jetzt auf diese eine „explosive“ Firma – 604 Prozent Plus

    Air Berlin nein; Staramba und Co ja. Turnaround-Formel setzt jetzt auf diese eine „explosive“ Firma – 604 Prozent Plus

    Mehr zum Report
    Erschienen: 28.08.17
    Autoren: Florian Söllner, Dr. Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    Der August ist ein besonderer Monat: 2.000 Aktien haben nicht wie gewöhnlich vier oder fünf Signale generiert – sondern es wurde nur ein einziger Top-Tipp ausgewählt. Genau für diese Aktie gab es erst vor wenigen Stunden die entscheidende News: Die Firma meldet eine Neuaufstellung und überraschend eine wichtige Veränderung. Der Chart hat bereits ein sehr klares und starkes Turnaround-Formel-Signal generiert. Fundamental besteht eine große Chance auf Kursgewinne: Schon vor drei Jahren wollten externe Investoren 50 Prozent mehr bezahlen als das, womit der Geheimtipp aktuell an der Börse bewertet wird. Anleger können von diesem Abschlag profitieren. Das Unternehmen ist im wahrsten Sinne des Wortes „explosiv“. Das Geschäft hat eine lange Tradition, man ist führend in der Welt – doch man geht mit der Zeit und öffnet sich auch Trends wie Big Data und dem Internet der Dinge.

    Wichtig: Die Aktie hat nicht nur das technische Signal geliefert, sondern auch den Fundamental-Check der AKTIONÄR Turnaround-Formel (TFA) bestanden. Air Berlin etwa wurde vom TFA-Team aufgrund der zu hohen Schulden vorab aussortiert.

    In das erfolgreiche Turnaround-Formel-Depot wandern Aktien nur, wenn es bei den technischen und fundamentalen Faktoren grünes Licht gibt. Wie Anfang des Jahres bei Staramba – alleine diese Aktie ist für die Leser in der Spitze über 300 Prozent gestiegen. Hier gibt es jetzt wichtige News – investierte Leser sollten den Report nicht verpassen.

    Diese eine, neue Aktie

    Doch heute ist nicht Staramba die Aktie der Stunde, sondern der neue „explosive Geheimtipp“. Die Neuaufnahme hat 2.000 andere Aktien hinter sich gelassen und ist die einzige neue Kaufempfehlung in der neuen August-Ausgabe. Die Formel ist komplex, doch das Prinzip einfach: Kaufen, sobald Aktien durchzustarten beginnen – doch noch weit vor dem Gros der Anleger, welche oft zu spät Highflyer-Aktien kaufen und damit den großen Anstieg verpassen. Die Vorgehensweise ähnelt dem antizyklischen Einstieg von Wallstreet-Größen wie Peter Lynch oder Warren Buffett.

    604 Prozent Plus

    Das System funktioniert: Die Durchschnittsrendite der Formel seit dem Jahr 2000 liegt mit 20 Prozent pro Jahr deutlich über der des DAX (drei Prozent p. a. im Vergleichszeitraum). Das Musterdepot hat seit Februar unter Realbedingungen sogar 31 Prozent (DAX 7 Prozent) zugelegt. Damit bestätigt sich auch der Backtest für den technischen Teil des Systems, nach dem eine erfreuliche Outperformance erzielt wird. Die Anwendung der Formel hat seit 2005 zu einem Plus von 604 Prozent geführt (DAX: + 170 Prozent).

    Alle empfohlenen Aktien und das neue Musterdepot werden von Dr. Dennis Riedl und Florian Söllner im Monatsrhythmus begleitet. Heute ist es so weit: Eine neue Aktie wandert ins Depot. Lesen Sie alle Hintergründe, die Details zur neu entwickelten Turnaround-Formel sowie die wichtigen neuen Transaktionen im Musterdepot. Es lohnt sich. Alle Infos im 19-seitigen Aktienreport.

  • TSI USA: Depot dreht auf – jetzt einsteigen!

    TSI USA: Depot dreht auf – jetzt einsteigen!

    Mehr zum Report
    Erschienen: 21.08.17
    Autoren: Stefan Limmer, Stefan Sommer, Dr. Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    Das TSI-USA Depot zeigt sich gegen den allgemeinen Markttrend robust und kann weiter zulegen. Die 100-Prozent-Marke ist zum Greifen nah. Zwei Depotwerte konnten im Vergleich zur letzten Ausgabe prozentual zweistellig zulegen. Auch bei den restlichen Aktien im Depot sind alle Trends intakt- ein Einstieg also jederzeit möglich. Das TSI USA-System hat zudem sein Fundamentalbarometer zur Warnung vor Abschwüngen an der Börse scharf geschaltet, die das Depot-Risiko bei gleichbleibender Renditeerwartung senkt. Welches Signal er aktuell aussendet, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.

    Die dauerhafte Suche nach der neuen Apple oder Microsoft
    TSI USA ist mit dem Ziel angetreten, die neue Apple, Microsoft oder Tesla bereits im Anfangsstadium in das Depot zu bekommen. Eines haben all diese Aktien gemeinsam: Sie entstammen allesamt dem Nasdaq Composite. Dieser riesige Index vereint Tech-Aktien aus aller Welt. Mit über 2.500 gelisteten Werten ist er allein zehn Mal so groß wie DAX, MDAX, TecDAX und SDAX zusammen. Aktuell befinden sich im Depot nur Highflyer. Anleger können in diese Aktien jederzeit einsteigen.

    Bewährtes TSI-System für die US-Techs
    Für die Tech-Aktien aus dem Nasdaq Composite wurde das TSI-System nochmals zugeschnitten und dynamisch ausgelegt. Es identifiziert damit präzise nur die stärksten Aufwärtstrends in einem Umfeld, das ohnehin von aussichtsreichen Investments nur so wimmelt. Und so befinden sich im Depot etliche Aktien, die sich bereits verdoppelt haben oder gerade auf dem besten Weg dazu sind. Darunter die früh entdeckten Highflyer AMD und Exelixis.

    TSI USA 2x pro Monat
    Testen Sie TSI USA in der Einzelausgabe (23,99 Euro) und lassen Sie sich von uns überzeugen. Wer Geld sparen möchte, entscheidet sich dann für das Abo zum Preisvorteil für 499 Euro im Jahr.

  • TSI USA: Depot auf 100-Prozent-Kurs – jetzt einsteigen

    TSI USA: Depot auf 100-Prozent-Kurs – jetzt einsteigen

    Mehr zum Report
    Erschienen: 07.08.17
    Autoren: Stefan Limmer, Stefan Sommer, Dr. Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    Das TSI-USA Depot hat sich nach einer Schwächephase wieder stabilisiert. Die 100-Prozent-Marke ist zum Greifen nah. Erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe welche zwei bislang noch unbekannten Mid Cap Aktien Kaufsignale geliefert haben. Zudem hat das TSI USA-System hat sein Fundamentalbarometer zur Warnung vor Abschwüngen an der Börse scharf geschaltet, die das Depot-Risiko bei gleichbleibender Renditeerwartung senkt. Welches Signal er aktuell aussendet, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.

    Die dauerhafte Suche nach der neuen Apple oder Microsoft
    TSI USA ist mit dem Ziel angetreten, die neue Apple, Microsoft oder Tesla bereits im Anfangsstadium in das Depot zu bekommen. Eines haben all diese Aktien gemeinsam: Sie entstammen allesamt dem Nasdaq Composite. Dieser riesige Index vereint Tech-Aktien aus aller Welt. Mit über 2.500 gelisteten Werten ist er allein zehn Mal so groß wie DAX, MDAX, TecDAX und SDAX zusammen. Aktuell befinden sich im Depot nur Highflyer. Anleger können in diese Aktien jederzeit einsteigen.

    Bewährtes TSI-System für die US-Techs
    Für die Tech-Aktien aus dem Nasdaq Composite wurde das TSI-System nochmals zugeschnitten und dynamisch ausgelegt. Es identifiziert damit präzise nur die stärksten Aufwärtstrends in einem Umfeld, das ohnehin von aussichtsreichen Investments nur so wimmelt. Und so befinden sich im Depot etliche Aktien, die sich bereits verdoppelt haben oder gerade auf dem besten Weg dazu sind. Darunter die früh entdeckten Highflyer AMD und Exelixis.

    TSI USA 2x pro Monat
    Testen Sie TSI USA in der Einzelausgabe (23,99 Euro) und lassen Sie sich von uns überzeugen. Wer Geld sparen möchte, entscheidet sich dann für das Abo zum Preisvorteil für 499 Euro im Jahr.

ANZEIGE

Meistgelesene Autoren

Aktien-Reports Newsletter

Gewinne von teilweise weit über 300 Prozent konnten Leser verdienen, die den Empfehlungen unserer Aktienreports gefolgt sind. Wenn Sie regelmäßig darüber informiert werden wollen, welche neuen Kaufchancen die Experten des AKTIONÄRs für Sie entdeckt haben, dann melden Sie sich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.

Ihre E-Mail-Adresse