Newsletter  |   Warenkorb   |   Registrierung  |   Login
Spezialreports - Topaktuell
  • Drei Hebelzertifikate, ein Ziel: Top-Performance – So sichern Sie sich schnelle Gewinne von bis zu 60%

    Drei Hebelzertifikate, ein Ziel: Top-Performance – So sichern Sie sich schnelle Gewinne von bis zu 60%

    Mehr zum Report
    Erschienen: 27.07.16
    Autoren: Michael Schröder, Jochen Kauper
    Format: PDF Download
    Reich in wenigen Augenblicken. Ist es nicht das, wovon Sie als Anleger schon immer geträumt haben? Mit Hebelzertifikaten lässt sich dieser Traum nicht umgehend verwirklichen. Mit der richtigen Auswahl und dem richtigen Timing kommen Sie Ihrem Traum aber ein Stück näher. Im neuen Aktienreport werden daher drei Hebelzertifikate vorgestellt, mit denen in den nächsten Wochen Renditen zwischen 30 und 60% erzielt werden können.

    Hebelprodukte sind für viele Anleger ein rotes Tuch. Dabei sind sie, hat man sie erst einmal verstanden, eine gute Möglichkeit, um seine Rendite zu optimieren. Doch bevor man an der Börse den Hebel ansetzen kann, braucht man das entsprechende Underlying – also eine Aktie, deren Kursentwicklung gehebelt werden soll. Besonders gut eignen sich in der Regel Werte, die vor einem charttechnischen Kaufsignal stehen.

    Für den neuen Aktienreport „Drei Hebelzertifikate, ein Ziel: Top-Performance – So sichern Sie sich schnelle Gewinne von bis zu 60%“ wurden drei deutsche Konzerne aus DAX, TecDAX und Co herausgefiltert, deren Aktien sich auf dem Sprung befinden und unmittelbar vor einem neuen Kaufsignal stehen. Mit dem passenden Hebelzertifikat, das ebenfalls vorgestellt wird, können Anleger in den kommenden Wochen satte Gewinne von bis zu 60% einfahren.

    Alle Details dazu gibt es im neuen Aktienreport „Drei Hebelzertifikate, ein Ziel: Top-Performance – So sichern Sie sich schnelle Gewinne von bis zu 60%“ den Sie hier kaufen können.

  • 55 Prozent besser als der DAX: Mit Inlinern zur Outperformance - So schlagen Sie den Markt

    55 Prozent besser als der DAX: Mit Inlinern zur Outperformance - So schlagen Sie den Markt

    Mehr zum Report
    Erschienen: 26.07.16
    Autoren: Leon Müller, Christian Kastner
    Format: PDF Download
    Vielen muten sie exotisch an, dabei sind sie ein probates Mittel, um gerade in schwierigen Marktphasen überdurchschnittlich hohe Renditen zu erzielen. Von Profis geschätzt, von immer mehr Privatanlegern entdeckt: Inline-Optionsscheine. Wer sie zuletzt eingesetzt hat, hat den DAX deutlich hinter sich gelassen. Das deutsche Börsenbarometer um satte 55 Prozentpunkte geschlagen! Innerhalb nicht einmal eines Jahres einen Gewinn von 42,8 Prozent erzielt. Jetzt warten neue Gelegenheiten auf Sie - neue Chancen, die Sie ergreifen sollten, wenn auch Sie Ihrem Depot den richtigen Kick geben wollen.

    Am 6. August 2015 - also vor nicht ganz einem Jahr - erfolgte im Rahmen des TRR die erste Inline-Empfehlung. Seitdem hat das auf diesen Empfehlungen basierende Portfolio beeindruckende 42,8 Prozent an Wert gewonnen. Inzwischen werden die Einschätzungen und Inline-Tipps im Rahmen des INLINE REPORT gebündelt - seit diesem Augenblick steht die zweite Ausgabe dieses Reports zum Download zur Verfügung. Darin: 5 Top-Investment-Chancen für die nächsten Monate, mit denen Gewinne zwischen 8 und 51 Prozent möglich sind. Eingeleitet werden soll damit die insgesamt vierte Phase, nachdem die ersten drei bis heute einen Gewinn von 42,8 Prozent eingebracht haben - in einer Zeit, in welcher der DAX 12,2 Prozent verloren hat!

    5 Basiswerte - 10 Möglichkeiten
    Vorgestellt werden im Rahmen des 16-seitigen Reports insgesamt fünf Basiswerte, die sich derzeit für ein Inline-Investment anbieten. Darunter ein großer Index, zwei Devisen-Paare sowie zwei Rohstoffe. Apropos Rohstoffe: Mit der jüngsten Gold-Empfehlung haben Anleger innerhalb weniger Wochen einen Gewinn von 49 (!) Prozent eingefahren! Und so viel sei an dieser Stelle bereits verraten: Gold hat es auch dieses Mal in den Investment-Fokus geschafft. Passend zu den 5 Basiswerten serviert Autor Christian Kastner 10 Inliner. 5 für eher konservative Anleger, sowie 5 für all jene, die bereit sind ein etwas höheres Risiko zu gehen, um im Erfolgsfall einen noch höheren Ertrag zu erwirtschaften!

    Inline-Optionsscheine: Je weniger passiert, desto mehr verdienen Sie
    Das Besondere an Inline-Optionsscheinen ist, dass Sie auch dann Geld verdienen, wenn die Märkte keinen klaren Trend aufweisen. Oder besser gesagt: Wenn sie sich über mehrere Wochen oder Monate innerhalb einer bestimmten Bandbreite bewegen. Berühren sie weder die obere noch die untere sogenannte Barriere, verdienen Sie als Anleger Geld. Und das nicht zu knapp. Bisherige Empfehlungen haben 34 Prozent (USD/JPY), 43 Prozent (USD/EUR), 19 Prozent (DAX), 49 Prozent (Gold), 13 Prozent (Öl) und 17 Prozent (FTSE) Gewinn eingebracht. Allesamt Basiswerte, die andere Anleger an den Rand des Wahnsinns gebracht haben. Leser des INLINE REPORT hingegen haben mit ihnen satte Gewinne eingefahren.

    Geringer Aufwand, Maximaler Ertrag
    Der Aufwand, den Sie betreiben müssen, um mit Inline-Optionsscheinen Erfolg zu haben, hält sich dabei absolut in Grenzen. Gerade einmal 17 einzelne Scheine hätten sich im vergangenen Jahre zwischenzeitlich im Portfolio befunden. Nur alle paar Monate erfolgte ein Wechsel. Nur alle paar Monate hätten Sie selbst aktiv werden müssen. Und mit diesem geringen Aufwand hätten Sie einen Gewinn von 42,8 Prozent eingefahren und den DAX damit um 55 Prozentpunkte geschlagen. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, bei der erfolgreichen vierten Investment-Phase dabei zu sein. Setzen Sie jetzt mit dem INLINE-REPORT auf die Gewinner der nächsten Monate. Erzielen auch Sie überdurchschnittlich hohe Gewinne, um Ihrem Depot den richtigen Kick zu geben.

  • TSI Gold-Depot: 46 Prozent Plus in einem Monat - Kaufen Sie jetzt die trendstärksten Gold- und Silber-Aktien!

    TSI Gold-Depot: 46 Prozent Plus in einem Monat - Kaufen Sie jetzt die trendstärksten Gold- und Silber-Aktien!

    Mehr zum Report
    Erschienen: 13.07.16
    Autoren: Norbert Sesselmann, Stefan Limmer, Stefan Sommer, Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    Das Erfolgskonzept TSI wirkt wie ein Hebel auf jedes Depot: Statt einfach nur Gewinne zu schreiben, sorgt das bewährte System für eine Überrendite. So geschehen jetzt bei Gold-Investments. Während der Gold-Preis zuletzt neun Prozent gewonnen hat, gewann das auf dem TSI basierende Gold- und Silber-Aktien-Depot ganze 46 Prozent - innerhalb von nur fünf Wochen! Zeit für Sie, sich jetzt zu positionieren! Jede der empfohlenen Aktien ist nach wie vor ein klarer Kauf - die Renditechancen nahezu unbegrenzt. Steigen Sie jetzt ein und erzielen auch Sie ab sofort überragende Gewinne.

    Die Hausse am Goldmarkt hat noch nicht einmal richtig Fahrt aufgenommen - da haben einige Anleger schon Renditen erzielt, von denen andere nur träumen, denen sie eine Ewigkeit hinterherlaufen werden. Wer hingegen vorne dran sein möchte, von Beginn an überdurchschnittlich stark vom einsetzenden Gold-Boom profitieren möchte, der hat jetzt die Gelegenheit hierzu. Denn das bewährte und auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende TSI-Erfolgsmodell findet seit einigen Wochen auch auf den Gold- und Silbermarkt Anwendung. Und das mit überragendem Ergebnis. Am 9. Juni 2016 fiel der Startschuss für dieses einzigartige Portfolio. Seitdem haben Anleger einen Gewinn von 46 Prozent erzielt! Wer also 10.000 Euro in die gemäß dem TSI-Modell besten Gold- und Silber-Minen-Aktien investiert hat, hat innerhalb eines Monats 4.600 Euro verdient! Doch diese 46 Prozent sind erst der Anfang…

    Anfangsstadium einer langjährigen Hausse am Goldmarkt In der aktuellen, jetzt erschienenen Ausgabe des TSI Gold- und Silber-Reports, schreibt Norbert Sesselmann: „Wenn Sie noch nicht das TSI-Gold-Depot abgebildet haben, dann ist es ein guter Zeitpunkt, dies nachzuholen. Ich empfehle sofort alle 5 Aktien zu kaufen. Auf einen Rücksetzer bei den Gold-Aktien zu warten ist nicht klug. Es besteht die Gefahr, dass die Kurse weiter steigen und Sie dann nur hinterherlaufen müssen.“ Diese Einschätzung gründet auf der Tatsache, dass sich der Aufwärtstrend im Gold- und Silber-Aktien-Sektor gerade erst etabliert - und womöglich mehrere Jahre bestehen bleiben wird. Diese Einschätzung teilen inzwischen immer mehr Branchenbeobachter und Rohstoff-Experten. Sie sehen den Goldmarkt aufgrund der bestehenden Unsicherheiten an den Finanzmärkten im Anfangsstadium einer langjährigen Hausse - trotz der bereits erfolgten Kurssteigerungen.

    Mit TSI zu Top-Renditen am Goldmarkt Das TSI-Modell hilft Anlegern von diesem Boom überdurchschnittlich stark zu profitieren, indem es ausschließlich die trendstärksten Titel des Sektors zum Kauf vorschlägt. So wie die fünf aktuell im Depot eingebuchten Titel, die sich seit der Aufnahme ins Portfolio merklich zwischen 17 und 60 Prozent verteuert haben - innerhalb nur weniger Wochen. Diese Entwicklung mündet in einem Gesamt-Gewinn von 46 Prozent! In der gleichen Zeit ist der Goldpreis lediglich um 9 Prozent gestiegen. Damit hat das Depot die Benchmark um den Faktor 5 geschlagen!

    Jetzt einsteigen! Wenn auch Sie zwei- und dreistellige Gewinne mit Gold- und Silber-Aktien einfahren wollen, wenn auch Sie ein vielfach besseres Ergebnis erzielen möchten als mit klassischen Gold-Investments, dann lesen Sie jetzt die neue Ausgabe des TSI Gold- und Silber-Reports, die Sie hier herunterladen können. Erfahren Sie, bei welchen fünf Aktien der Einstieg jetzt lohnt und lernen Sie die fünf besten Gold- und Silber-Aktien kennen! Verschaffen Sie sich zudem einen Überblick über die trendstärksten Aktien des Sektors - dargestellt in einem Ranking, das die Grundlage jeder Investment-Entscheidung bildet. Wechseln Sie jetzt auf die Seite der Gewinner!

  • TSI-USA-Depot auf dem Weg zu 100 Prozent Gewinn: 1 Neuaufnahme, erster 100-Prozenter in Sicht

    TSI-USA-Depot auf dem Weg zu 100 Prozent Gewinn: 1 Neuaufnahme, erster 100-Prozenter in Sicht

    Mehr zum Report
    Erschienen: 06.07.16
    Autoren: Norbert Sesselmann, Stefan Limmer, Stefan Sommer, Dennis Riedl
    Format: PDF Download
    Das Depot des TSI-Nasdaq-Ablegers bleibt in der Erfolgsspur – Turbulenzen an den Märkten hin oder her. Der erste 100-Prozenter ist in Sicht. Wichtiger noch: Das 3-Jahres-Ziel eines Gesamtgewinns in Höhe von 100 Prozent wird immer realistischer. Investierte müssen jetzt eine Neuaufnahme tätigen. Eine unbekannte Tech-Aktie könnte der nächste große Überflieger werden. Neueinsteiger sollten sich jetzt positionieren!

    „Warten Sie nicht auf einen Rücksetzer – womöglich kommt dieser nicht.“ Diesen Rat gibt Norbert Sesselmann seinen Lesern. Eine klare Ansage. Sie sollten auf ihn hören, jetzt einsteigen, sollten Sie noch nicht positioniert sein. Denn die Aussage kommt, nachdem das Depot des TSI-Premium-Ablegers „TSI USA: Das Beste aus über 2.500 Tech-Aktien“ seit Start im März 17,2 Prozent an Wert gewonnen hat. 17,2 Prozent Gewinn in vier Monaten! Zum Vergleich: Der DAX hat im gleichen Zeitraum 3 Prozent verloren, der Nasdaq „nur“ 5 Prozent gewonnen. Spätestens jetzt ist klar: Mit dem TSI-USA-Depot schlagen Sie den Markt um Längen! Wer von der ersten Stunde dabei ist, der blickt mit einem Grinsen auf seinen Depotauszug. Dort zu sehen: Die erste Aktie, die sich seit Aufnahme im Wert nahezu verdoppelt hat! Wichtiger aber noch: Wenn Sie jetzt einsteigen, können Sie das 3-Jahres-Ziel eines Gesamtgewinns von 100 Prozent ebenfalls erreichen!

    Jetzt: Neuaufnahme eines unentdeckten Tech-Titels

    Diesem Ziel näher bringen soll die Leser des TSI-Premium-Ablegers „TSI USA: Das Beste aus über 2.500 Tech-Aktien“ jetzt die Neuaufnahme eines bisher unentdeckten, unbekannten Technologie-Titels. Bei diesem Wert ist bereits in den nächsten Wochen mit einem deutlichen Anstieg zu rechnen! Sie haben jetzt also die Möglichkeit, von Beginn an am Aufstieg dieses Wertes mitzuverdienen! Dafür wird ein anderer Titel aus dem Depot – mit Gewinn – veräußert. Getreu dem Motto: Nur die trendstärksten Aktien sollen Platz finden im Sieger-Depot des TSI-USA-Dienstes.

    Kaufen Sie ausschließlich die besten Aktien aus dem Nasdaq Composite

    Mit dem TSI-USA-Dienst investieren Sie ausschließlich in die besten, weil trendstärksten Aktien aus dem US-Technologie-Index Nasdaq Composite, der mehr als 2.500 einzelne Titel enthält. Dabei kaufen Sie nicht irgendwelche Titel, Sie kaufen ausschließlich die trendstärksten! Die Auswahl übernimmt das TSI-System für Sie. Anleitung und Betreuung erhalten Sie von Norbert Sesselmann und seinem Team. Auch in der neuesten Ausgabe des TSI-USA-Dienstes, die heute erschienen ist, erklärt Sesselmann ausführlich, wie er die Aktien findet, die Ihnen überdurchschnittlich hohe Gewinne bringen – mit dem Ziel Ihr Kapital innerhalb von drei Jahren zu verdoppeln! Zögern Sie also nicht, lesen Sie jetzt die neue Ausgabe, die Sie hier bequem im Einzelabruf herunterladen können.

  • Tesla und Co heizen die Preise an – sichern Sie sich jetzt den nächsten Vervielfacher

    Tesla und Co heizen die Preise an – sichern Sie sich jetzt den nächsten Vervielfacher

    Mehr zum Report
    Erschienen: 18.05.16
    Autor: Marion Schlegel
    Format: PDF Download
    Der Tesla 3 kommt und die Kunden stehen Schlange wie einst bei einem neuen iPhone. Der neue Tesla greift erstmals alle etablierten Autohersteller wie Daimler oder BMW frontal an. Um in Zukunft den stark wachsenden Akkubedarf decken zu können, plant Tesla eine neue Gigafabrik – genau wie vier weitere große Batteriehersteller. Doch wer versorgt die neuen Gigafabriken mit dem notwendigen Lithium? 85 Prozent der weltweiten Produktion liegt in den Händen von gerade einmal vier Produzenten. Drei davon habe keine Pläne beziehungsweise Möglichkeiten, die Produktion auszuweiten. Die Folge: ein rasant steigender Lithiumpreis. Allein seit Herbst 2015 haben sich die Preise mehr als verdreifacht. DER AKTIONÄR verrät für jeden Anlegertyp die richtige Aktie.

    Im besten Revier aktiv

ANZEIGE

Meistgelesene Autoren

Aktien-Reports Newsletter

Gewinne von teilweise weit über 300 Prozent konnten Leser verdienen, die den Empfehlungen unserer Aktienreports gefolgt sind. Wenn Sie regelmäßig darüber informiert werden wollen, welche neuen Kaufchancen die Experten des AKTIONÄRs für Sie entdeckt haben, dann melden Sie sich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.

Ihre E-Mail-Adresse